# GESCO AG: News detail

GESCO bleibt in der Krise profitabel und schlägt Dividende von 1,30 € je Aktie vor

26.05.2010

Wuppertal, 26. Mai 2010 – Trotz der schweren Rezession in Deutschland und in vielen Export-Märkten war die GESCO-Gruppe im Geschäftsjahr 2009/2010 (01.04.2009 - 31.03.2010) deutlich profitabel. Nach den noch zu testierenden Zahlen erreichte der Konzernumsatz 277,7 Mio. € (Vorjahr 378,4 Mio. €), der Konzernjahresüberschuss nach Anteilen Dritter 8,9 Mio. € (21,6 Mio. €) und das Ergebnis je Aktie nach IFRS 2,95 € (7,16 €).

Diese Zahlen liegen im Rahmen der Planung, die anlässlich der Bilanz­pressekonferenz und Analystenkonferenz im Juni 2009 veröffentlicht wurde. Sie sah einen Konzernumsatz zwischen rund 280 Mio. € und 310 Mio. € sowie einen Konzernjahresüberschuss nach Anteilen Dritter zwischen rund 7,0 Mio. € und 10,5 Mio. € vor. Während der letztlich erreichte Umsatz am unteren Ende der Spanne liegt, bewegt sich das Ergebnis in der Mitte der angekündigten Bandbreite; die Ergebnisqualität der Gruppe war somit besser als ursprünglich erwartet.

Auf Basis der vorläufigen Zahlen geht der Vorstand von einem Divi­den­denvorschlag von 1,30 € je Aktie aus. Im Vorjahr hatte die Gesellschaft 2,50 € je Aktie ausgeschüttet.

Der Abschluss für das Geschäftsjahr 2009/2010 und der Ausblick für das Geschäftsjahr 2010/2011 werden anlässlich der Bilanzpresse­konferenz/Analystenkonferenz  am 29. Juni 2010 vorgestellt.