# GESCO AG: News detail

GESCO nach dem ersten Halbjahr: Ausblick voll bestätigt

13.11.2015
DGAP-News: Gesco AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis/Planzahlen

2015-11-13 / 07:31

---------------------------------------------------------------------

* Auftragseingang und Umsatz legen im ersten Halbjahr zu 
* Ergebnis steigt überproportional 
* Im dritten Quartal Auftragseingang und Umsatz auf stabilem Niveau 
* Ausblick für das Gesamtjahr voll bestätigt 

Wuppertal, 13. November 2015 - Im ersten Halbjahr (01.04. bis 30.09.2015)
des Geschäftsjahres 2015/2016 (01.04.2015 bis 31.03.2016) erwies sich das
konjunkturelle Umfeld in den meisten Bereichen der GESCO-Gruppe als
weitgehend robust. Die Gruppe verzeichnete insgesamt eine vergleichsweise
lebhafte Geschäftstätigkeit und die Restrukturierungsmaßnahmen bei zwei
Tochtergesellschaften erzielten Fortschritte. Im Berichtszeitraum neu in
den Konzernabschluss einbezogen ist die im Januar 2015 neu erworbene
Setterstix Inc., Cattaraugus/New York.

Der Auftragseingang stieg im ersten Halbjahr um 13,9 % auf 258,1 Mio. EUR
(Vorjahreszeitraum 226,6 Mio. EUR). Der Konzernumsatz wuchs um 7,8 % auf
237,3 Mio. EUR (220,1 Mio. EUR).

Beim Ergebnis machten sich operative Verbesserungen bemerkbar. Zudem wurden
im ersten Halbjahr Rückstellungen in Höhe von 1,9 Mio. EUR verbraucht, die
im Vorjahr für Drohverluste gebildet wurden; dieser positive Ergebniseffekt
wird sich im zweiten Halbjahr nicht wiederholen. Insgesamt stieg in den
ersten sechs Monaten das Ergebnis vor Finanzergebnis, Steuern und
Abschreibungen (EBITDA) um 30,2 % auf 26,1 Mio. EUR nach 20,1 Mio. EUR im
Vorjahreszeitraum. Da die Abschreibungen weniger stark zulegten, erhöhte
sich das Ergebnis vor Finanzergebnis und Steuern (EBIT) noch stärker und
lag mit 16,0 Mio. EUR um 48,5 % über dem Wert des Vorjahreszeitraums von
10,8 Mio. EUR. Der Konzernüberschuss nach Anteilen Dritter stieg um 44,8 %
auf 7,9 Mio. EUR (5,5 Mio. EUR).

Der Halbjahresfinanzbericht beinhaltet operativ die Monate Januar bis Juni
2015 der Tochtergesellschaften. Im anschließenden dritten Quartal, das
operativ die Monate Juli bis September 2015 der Tochtergesellschaften
umfasst, beliefen sich der Auftragseingang im Konzern auf rund 120 Mio. EUR
(Vorjahreszeitraum 113,4 Mio. EUR) und der Konzernumsatz auf rund 130 Mio.
EUR (117,8 Mio. EUR).

Im Rahmen der Bilanzpressekonferenz am 25. Juni 2015 hatte die Gesellschaft
für das Gesamtjahr 2015/2016 eine Prognose von 480 Mio. EUR bis 490 Mio.
EUR für den Konzernumsatz und 12,5 Mio. EUR bis 14,0 Mio. EUR für den
Konzernjahresüberschuss nach Anteilen Dritter veröffentlicht. Auf Basis der
gegenwärtig vorliegenden Informationen wird der Ausblick für den Umsatz
bestätigt. Beim Konzernjahresüberschuss nach Anteilen Dritter rechnet der
Vorstand derzeit damit, den oberen Rand der Bandbreite zu erreichen oder
leicht zu überschreiten.

GESCO-Vorstand Dr.-Ing. Hans-Gert Mayrose zur aktuellen wirtschaftlichen
Entwicklung: "Auf der einen Seite verlief insbesondere das zweite Quartal
besser als erwartet, auf der anderen Seite hat sich das
gesamtwirtschaftliche Umfeld seit dem Sommer weiter eingetrübt. Das
nachlassende Wirtschaftswachstum in China bremst die dortige Nachfrage.
Zudem zögern wichtige Abnehmerbranchen wie die Ölindustrie und die
Chemieindustrie mit Investitionen. Zeichen für einen signifikanten
Nachfragerückgang auf breiter Front sehen wir in der GESCO-Gruppe
gegenwärtig nicht, aber nennenswerte Wachstumsimpulse sind ebenso wenig zu
erkennen. Vor diesem Hintergrund rechnen wir in Summe mit einer leichten
Beruhigung der Nachfrage im vierten Quartal. Gleichwohl können wir auf
Basis des aktuellen Kenntnisstands die Planung voll bestätigen."


Über GESCO 
Die GESCO-Gruppe ist ein Verbund mittelständischer Industrieunternehmen mit
Schwerpunkten im Werkzeug-/Maschinenbau und in der Kunststoff-Technik,
darunter Markt- und Technologieführer. Als börsennotierte, im SDAX
gelistete Gesellschaft eröffnet die GESCO AG privaten und institutionellen
Anlegern den Zugang zu einem Portfolio führender Unternehmen des
industriellen deutschen Mittelstands.

Investor Relations   *   Oliver Vollbrecht 
Tel. 0202 24820-18   *   Fax 0202 24820-49 
E-Mail: info@gesco.de   *   Internet: www.gesco.de 



---------------------------------------------------------------------

2015-11-13 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber
verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und
http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------


Sprache:        Deutsch                                                
Unternehmen:    Gesco AG                                               
                Johannisberg 7                                         
                42103 Wuppertal                                        
                Deutschland                                            
Telefon:        +49 (0)202 248200                                      
Fax:            +49 (0)202 2482049                                     
E-Mail:         gesco@gesco.de                                         
Internet:       www.gesco.de                                           
ISIN:           DE000A1K0201                                           
WKN:            A1K020                                                 
Indizes:        SDAX                                                   
Börsen:         Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);       
                Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover,  
                München, Stuttgart                                     
 
 
Ende der Mitteilung    DGAP News-Service  
---------------------------------------------------------------------  
412755 2015-11-13