# GESCO AG: News detail

GESCO AG erhöht Ergebnisprognose für das laufende Geschäftsjahr 2015/2016

11.02.2016
Gesco AG  / Schlagwort(e): Prognoseänderung

11.02.2016 14:06

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Wuppertal, 11. Februar 2016 - Im Neunmonatszeitraum (01.04. bis 31.12.2015)
des laufenden Geschäftsjahres 2015/2016 erzielte die GESCO-Gruppe Zuwächse
bei Auftragseingang und Umsatz sowie überproportional steigende
Ergebniskennzahlen.

Auf Basis dieser erfreulichen Entwicklung passt die GESCO AG die Prognose
für das Gesamtjahr an. Zuletzt hatte die Gesellschaft beim Konzernumsatz
für das Gesamtjahr einen Zielkorridor von 480 Mio. EUR bis 490 Mio. EUR
prognostiziert. Nun geht das Unternehmen von einem Umsatz am oberen Rand
dieser Bandbreite aus. Beim Konzernjahresüberschuss nach Anteilen Dritter
sah die Prognose zuletzt einen Wert bei oder leicht über 14 Mio. EUR vor.
Auf Basis der gegenwärtig vorliegenden Informationen rechnet die
Gesellschaft nun mit einem Wert von rund 16 Mio. EUR.

Die vollständige Mitteilung zum Neunmonatszeitraum des Geschäftsjahres
2015/2016 wird am 15. Februar 2016 veröffentlicht.

Investor Relations, Oliver Vollbrecht 
Tel. 0202 24820-18, Fax 0202 24820-49 
E-Mail: info@gesco.de, Internet: www.gesco.de 


11.02.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche 
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. 
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------
 
Sprache:      Deutsch
Unternehmen:  Gesco AG
              Johannisberg 7
              42103 Wuppertal
              Deutschland
Telefon:      +49 (0)202 248200
Fax:          +49 (0)202 2482049
E-Mail:       gesco@gesco.de
Internet:     www.gesco.de
ISIN:         DE000A1K0201
WKN:          A1K020  
Börsen:       Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
              in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart
 
Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service
 
---------------------------------------------------------------------------