# GESCO AG: News detail

GESCO AG: Veröffentlichung nach § 109 Absatz 2 Satz 1 WpHG

28.06.2019

DGAP-News: Gesco AG / Schlagwort(e): Sonstiges/Sonstiges

28.06.2019 / 10:55
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Die Deutsche Prüfstelle für Rechnungslegung (DPR) hat festgestellt, dass der Konzernabschluss zum Abschlussstichtag 31.03.2018 und der Konzernlagebericht für das Geschäftsjahr 2017/2018 der GESCO Aktiengesellschaft, Wuppertal, fehlerhaft sind:
 
In den Konzernabschluss zum 31. März 2018 der GESCO AG werden alle 57 Tochterunternehmen mit Abschlussstichtag zum 31. Dezember 2017 einbezogen, so dass der Konzernabschluss per 31. März 2018 nebst zugehörigem Konzernlagebericht faktisch die Vermögens-, Finanz- und Ertragslage des Konzerns zum 31. Dezember 2017 statt zum 31. März 2018 abbildet. Die Verwendung abweichender Abschlussstichtage verstößt gegen IFRS 10.B92, da keine tragenden Gründe, die gegen die praktische Durchführbarkeit der Verwendung gleicher Abschlussstichtage sprechen, vorliegen.

Kontakt:
Leiter Investor Relations, Oliver Vollbrecht
Tel. 0202 24820-18
Fax 0202 24820-49
E-Mail: info@gesco.de
Internet: www.gesco.de


28.06.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this